Prinzipiell ist Nuad für jeden von Vorteil, denn es löst schmerzende Verspannungen und ermöglicht tiefe Entspannung. Es fördert die Durchblutung von Haut, Bindegewebe und Muskulatur. Die Muskeln werden gedehnt und gestärkt, die Wirbelsäule entlastet und der Bewegungsspielraum erweitert. Überdies werden  Blut- und Lymphfluss aktiviert und harmonisiert. Besonders wirksam ist Nuad bei Kopf- und Nackenschmerzen, Rückenschmerzen sowie körperlicher und geistiger Überanstrengung. Es hilft zudem auch bei Verdauungsproblemen, Schlafstörungen und innerer Unruhe. Durch eine tiefe Atmung und die ruhigen, fließenden Bewegungen entsteht eine weit reichende Entspannung. Körper und Geist können sich erholen und neue Kraft schöpfen. Regelmäßige Nuad-Sitzungen empfehlen sich daher vor allem zur Prävention von Krankheiten. Denn Nuad folgt dem Prinzip der Chinesischen Medizin: der Vorbeugung! Die Behandlung findet nicht am kranken, sondern gesunden Menschen statt.

Bei Frauen in der Schwangerschaft empfiehlt es sich, die Körperarbeit nach dem vierten Schwangerschaftsmonat in Anspruch zu nehmen, wobei die einzelnen Bewegungsabfolgen gezielt an die jeweiligen Bedürfnisse angepasst werden.

Menschen die an Skoliose oder Osteoporose leiden oder an den Knochen operiert wurden, empfiehlt sich die Nuad – Körperarbeit nicht.

Allgemein gilt, dass Nuad am gesunden Menschen praktiziert wird und bei konkreten Leiden keine ärztliche Behandlung ersetzt.